Rohstofftransparenz durch Digitalisierung und Bewertung von Stoffkreisläufen

Institution

Think Tank „Industrielle Ressourcenstrategien“

Am 20. Februar 2018 wurde der Think Tank „Industrielle Ressourcenstrategien“ feierlich gegründet. Der Think Tank ist eine gemeinsame Initiative von Industrie und Politik mit Unterstützung der Wissenschaft, angesiedelt am Karlsruher Institut für Technologie KIT. Er berät Politik und Industrie auf wissenschaftlicher Basis in den zentralen technologisch-strategischen Fragen zu Ressourceneffizienz, Ressourcennutzung und Ressourcenpolitik. Es werden der Think Tank, Möglichkeiten zur Mitwirkung sowie die Projekte „Transparenz von (Roh-)Stoffdaten durch digitale Technologien“ für nachhaltige Rohstoffwertschöpfungsketten mit Hilfe von Blockchain-Technologie und „Ökologische und betriebswirtschaftliche Bewertung der Kreislaufwirtschaft“ für eine Bewertung von Demontage, Re-Manufacturing und Re-Use vorgestellt.